k Imagebilder2019 Alpin Rafting 1200x866pxAlpin Rafting / Quelle Ravensburger Spieleland

Freizeitparks

„Alles Andere als Alltag.
Hier gelingt der Tapetenwechsel. “
Freizeitparks, Ausflugsziele fĂŒr Familien, Freizeit-Tipps fĂŒr Naturliebhaber und Sightseeing auf den See.

Das schwimmende Klassenzimmer – Aquariumsbesuch in der 5./ 6. Klasse der Primarschule MĂŒllheim in der Schweiz

Die 5./ 6. Klasse der Primarschule MĂŒllheim hatte das schwimmende Klassenzimmer bei einem Wettbewerb gewonnen. Die SchĂŒler durften als Gewinn vier Rochen-Eier und Glasgarnelen in ihrem Klassenzimmer begrĂŒĂŸen. FĂŒr zwei Wochen haben die Tiere mit den SchĂŒlern die Schulbank gedrĂŒckt.

 

Das schwimmende Klassenzimmer / © Sealife

 

Konstanz, Juli 2019
Können diese viereckigen, halbdurchsichtigen und irgendwie zackig aussehenden Gebilde mit kleinen „Hörnern“ an den Enden wirklich Eier sein? Ja, Rochen-Eier. Sie haben eine dicke HĂŒlle und können in Aquarien reifen, bis zum Teil schließlich kleine Rochen-Babys aus ihnen schlĂŒpfen. Das SEA LIFE Konstanz hat diese besondere Erfahrung der direkten Betreuung von Rochen-Eiern sowie Glasgarnelen in die HĂ€nde von Kindern gelegt, genauer gesagt in die HĂ€nde der SchĂŒler der 5./ 6. Klasse der Primarschule MĂŒllheim. Die Klasse hat das schwimmende Aquarium im Rahmen eines Wettbewerbs gewonnen und erhielt fĂŒr zwei Wochen ein Aquarium mit Rochen-Eiern sowie Glasgarnelen.  

Die SchĂŒler waren bei diesem Projekt mit viel Enthusiasmus dabei und stecken viel Freude und Engagement in die Betreuung, denn die Pflege des Aquariums und dessen Bewohner lagen in ihrer eigenen Obhut. SelbstverstĂ€ndlich hatten die SchĂŒtzlinge auch RĂŒckendeckung: Erfahrene Experten vom SEA LIFE Konstanz standen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Zudem wurde jegliches benötigtes Equipment von dem Großaquarium geliefert.

„Ziel dieser besonderen Aktion ist es, die SchĂŒler fĂŒr das Thema Unterwasserwelt und den Schutz der Bewohner zu sensibilisieren, sowie selbst aktiv zu werden und hierbei zu lernen, Verantwortung fĂŒr ein Lebewesen zu ĂŒbernehmen“, erklĂ€rt Sonja RĂŒdinger, General Managerin des SEA LIFE Konstanz. Rochenbabies sind zwar leider keine geschlĂŒpft, da viele Eier nicht befruchtet sind, die Betreuung der Eier sowie der Glasgarnelen war fĂŒr die SchĂŒler trotzdem eine tolle und unvergessliche Erfahrung.

 


© Bilder und Text:
SEA LIFE Konstanz GmbH
Hafenstraße 9, D-78462 Konstanz 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.sealife.de

Service-Hotline fĂŒr Reservierungen und Informationen: 01806 / 666 901 01* 
*(0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur DatenschutzerklÀrung Ich bin einverstanden Ablehnen